Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE-Fraktionen von Brandenburg und Sachsen kooperieren

Hochwasserschutz, Verockerung von Gewässern als Bergbaufolge, aber auch der Solidarzuschlag („Soli“) - das sind Themen, die die Landtagsfraktionen der LINKEN in Brandenburg und Sachsen gemeinsam anpacken wollen. Dazu trafen sie sich Ende August in Schwarze Pumpe. Im traditionsreichen „Suhler Klubhaus“ wurden die ersten Sofortmaßnahmen gegen die unerwünschten Wasserverfärbungen politisch bilanziert. Gemeinsam wollen die LINKE-Politiker darauf drängen, dass die in Sachsen liegenden Ursachen intensiver bekämpft werden. In Sachen Hochwasserschutz wollen die Sachsen die Organsiation nach Brandenburger Vorbild forcieren. Gemeinsam sprach man sich erneut für eine bezahlbare Elementarschadens-Pflichtversicherung aus. Erhalten werden soll der „Soli“ - damit er geschwächten Regionen in Ost und West zugute kommen kann.

(LINKSDRUCK 9/2013)


Newsletter der Landtagsfraktion

Die Linksfraktion im Landtag informiert mit dem "Linksdruck" regelmäßig über aktuelle Themen der Landespolitik und unsere Positionen dazu. Seit Januar 2016 erscheint der Linksdruck als elektronischer Newsletter. Er berichtet in der Regel nach jeder Landtagssitzung über die Initiativen der Fraktion bzw. der rot-roten Koalition. Die jeweils aktuelle Ausgabe ist hier zu finden.

Spenden bleibt gute Tradition bei den LINKEN

Die Fraktion DIE LINKE im Brandenburger Landtag unterstützt seit Beginn ihrer Arbeit im Brandenburger Parlament 1991 soziale Projekte. Allein in 2018 spendeten die Abgeordneten der Fraktion rund 5.500 Euro in diesen Sozialfonds. Die größten Spenden der Fraktion des Jahres 2018 gingen in den Kosovo und nach Elsterwerda an die Schule mit sonderpädagogischen Förderschwerpunkt „Stark fürs Leben“.