Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Linksfraktion im Landtag wählte neuen Vorstand

Der neue Fraktionsvorstand: T. Domres, G. Große, R. Christoffers, K. Dannenberg und R. Wilke (v.l.n.r.). Nicht auf dem Foto: I. Vandré

Am 2. Juni hat die 17-köpfige Linksfraktion im Brandenburger Landtag ihre neue Spitze gewählt. Die Wahl wurde notwendig, weil die bisherige Fraktionsvorsitzende Margitta Mächtig diese Funktion aus gesundheitlichen Gründen früher als geplant abgeben musste.

Neuer Fraktionsvorsitzender ist der Bernauer Ralf Christoffers, der bereits in den letzten Wochen de facto die Amtsgeschäfte kommissarisch übernommen hatte. Kathrin Dannenberg und René Wilke stehen ihm als stellv. Fraktionsvorsitzende zur Seite. Außerdem gehören Gerrit Große und Isabelle Vandré zum Fraktionsvorstand. Thomas Domres wurde zum neuen Parlamentarischen Geschäftsführer gewählt.

Ralf Christoffers erklärte nach der Abstimmung: "Ich danke meiner Vorgängerin Margitta Mächtig für ihre geleistete Arbeit. Diese gilt es fortzusetzen. Für die kommenden Jahre stehen große Aufgaben an. Dazu gehören die Realisierung des Landesentwicklungsplans und Verbesserungen bei der Kita-Betreuung und im Bildungsbereich. Bei der Unterbringung und Integration von Flüchtlingen setze ich auf die Zusammenarbeit aller Demokratinnen. Die sozialpolitischen Programme aus dem  Koalitionsvertrag werden wir umsetzen. Gemeinsame Aufgaben für Brandenburg müssen wir in gemeinsamer Verantwortung lösen, um soziale Gerechtigkeit und sozialen Aufstieg für alle zu ermöglichen."


Newsletter der Landtagsfraktion

Die Linksfraktion im Landtag informiert mit dem "Linksdruck" regelmäßig über aktuelle Themen der Landespolitik und unsere Positionen dazu. Seit Januar 2016 erscheint der Linksdruck als elektronischer Newsletter. Er berichtet in der Regel nach jeder Landtagssitzung über die Initiativen der Fraktion bzw. der rot-roten Koalition. Die jeweils aktuelle Ausgabe ist hier zu finden.

Spenden bleibt gute Tradition bei den LINKEN

Die Fraktion DIE LINKE im Brandenburger Landtag unterstützt seit Beginn ihrer Arbeit im Brandenburger Parlament 1991 soziale Projekte. Allein in 2017 spendeten die Abgeordneten der Fraktion rund 7.000 Euro in diesen Sozialfonds. Die größten Spenden der Fraktion des Jahres 2017 gingen an die Angehörigen der beiden getöteten Polizisten und 340 Euro für ein Kinderferienlager. Dem Spenden­aufruf der Gewerk­schaft der Polizei folgend, spendeten die Mitglieder der Fraktion im März jeweils 500 Euro für die Familien der beiden brutal getöteten Polizisten. Im August übergaben wir dem Arbeits­losen­ver­band Falkenberg (Elster) 340 Euro für ein Kinderferienlager. So konnten endlich die verschlissenen alten Zelte entsorgt und neue angeschafft werden.