Skip to main content

Bundesschule Bernau auf dem Weg zum Weltkulturerbe

Pressemitteilung von Ralf Christoffers, Vorsitzender der Linksfraktion im Landtag

Das Bauhausdenkmal Bundesschule Bernau ist von der Kultusministerkonferenz (KMK) für die UNESCO-Weltkulturerbeliste nominiert worden. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Landtag, der Ber-nauer Abgeordnete Ralf Christoffers:

"Die ehemalige ADGB-Bundesschule in Bernau-Waldfrieden ist ein herausragendes Beispiel für die Bauhaus-Architektur in Deutschland und ein wichtiges kulturelles Erbe Brandenburgs. Ich freue mich deshalb sehr, dass die KMK jetzt bei der UNESCO beantragt hat, das Ensemble ergänzend zu den bereits anerkannten Bauhaus-Stätten in Dessau und Weimar in die Weltkulturerbe-Liste aufzunehmen. Ohne das Engagement des Vereins 'Baudenkmal Bundesschule Bernau' und ohne die denkmalgerechte Sanierung durch den aktuellen Betreiber, die Handwerks-kammer Berlin, wäre das wohl nicht möglich gewesen. Seit 2012 setzt sich die rot-rote Landesregierung bei der KMK dafür ein, dass die Bundesschule Weltkulturerbe wird. Brandenburg wird die Bewerbung auch nach diesem wichtigen Zwischenschritt weiter tatkräftig unterstützen."