Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich willkommen!

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Ich freue mich, Sie auf meiner Website begrüßen zu können.

Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen Informationen zu meiner Person, über meine politische Arbeit im Landtag und im Wahlkreis bieten.

Außerdem können Sie einen kleinen Einblick in meinen Alltag bekommen und sich über meine Termine informieren.
Ich hoffe, ich kann Sie mit meiner Website unterhalten, informieren und auch den einen oder anderen Anstoß geben, sich mit meinen politischen Zielen und den Zielen und Aktivitäten meiner Partei, DIE LINKE, auseinander zu setzen.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Probleme, Tipps und Ideen an mich zu richten. Bitte nutzen Sie dazu die E-Mail Funktion.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ihr

Ralf Christoffers

Im Überblick

Von der Plenartagung des Landtages im November

Die Verhandlungen über den Doppelhaushalt 2019/20 nähern sich ihrem Höhepunkt. In den letzten Wochen ist es uns gelungen, zahlreiche Projekte für den Haushalt anzustoßen, von denen Brandenburg und seine BürgerInnen profitieren werden. Um nur drei Beispiele zu nennen: Wir werden mehr Polizeibeamte und Justizangestellte einstellen, ehrenamtliche Feuerwehrleute erhalten künftig Prämien für ihre Tätigkeit und Azubis bekommen ein ÖPNV-Ticket, mit dem sie für einen Euro pro Tag in ganz Brandenburg unterwegs sein können. MEHR


Weitere Unterstützung für Ehrenamtler

Auf der Grundlage eines Antrages der SPD-Fraktion, der Fraktion DIE LINKE sowie der Fraktion BÜNDNIS 90/Die Grünen hat der Hauptausschuss heute einen Mobilitätszuschuss für ehrenamtlich Engagierte beschlossen. Für die Jahre 2019 und 2020 ist dafür eine halbe Million Euro in den Landeshaushalt eingestellt. Damit wird dem Fakt Rechnung getragen, dass in einem Flächenland wie Brandenburg ein erhöhter Mobilitätsaufwand notwendig ist, um ehrenamtliches Engagement aufrechtzuerhalten. MEHR


Zur geplanten Reform des Polizeigesetzes

Ich habe mich gemeinsam mit Finanzminister Christian Görke und Justizstaatssekretär Dr. Ronald Pienkny mit einem Brief an die Mitglieder der LINKEN Brandenburg gewandt, in dem wir uns zu Kontext und Inhalt des geplanten Polzeigesetzes äußern. Darin weisen wir u.a. darauf hin, dass es jetzt einen neuen, auf unseren Druck hin wesentlich überarbeiteten Entwurf des Innenministers gibt, der nun in der Regierung abgestimmt wird. MEHR


September-Plenum des Landtages - Beginn der Haushaltsberatungen

Nun hat es begonnen – das parlamentarische Verfahren für den Doppelhaushalt 2019/20. Damit blicken wir bewusst über diese Legislaturperiode hinaus. Das hat vor allem den Grund, dass in diesen bewegten Zeiten einerseits Weichen im Bereich des Öffentlichen Dienstes und der Öffentlichen Hand vorausschauend gestellt werden müssen. Und andererseits brauchen Wirtschaft und Gesellschaft längerfristige verlässliche und zugleich flexible Grundlagen für Planung, Entwicklung und Entscheidungen. Unsere Haushaltspolitik ziehlt auf konkrete Verbesserungen des Lebens vieler. MEHR
Ferner beschäftigte sich das jüngste Plenum des Landtages mit einem Gesetzentwurf zur Änderung des Gesetzes zur Regionalplanung und zur Braunkohlen- und Sanierungsplanung. Damit sollen u. a. die Regelungen über die Zusammensetzung der Regionalversammlungen verbessert werden. So sollen nun amtsfreie Gemeinden und Ämter mit mindestens 5.000 EinwohnerInnen in ihren Regionalversammlungen mit einem Stimmrecht ausgestattet sein. MEHR


Land Brandenburg stärkt die Finanzkraft der kommunalen Familie

Die  Orientierungsdaten der Schlüsselzuweisungen der brandenburgischen Kommunen für das Jahr 2019 liegen vor. Mit der geplanten Erhöhung der Verbundquote des Kommunalen Finanzausgleichs auf 21 Prozent für das Jahr 2019 stärkt das Land Brandenburg die Finanzkraft der kommunalen Familie. Die Verbundmasse, aus der die Schlüsselzuweisungen gespeist werden, beträgt für das Jahr 2019 rund 2,089 Milliarden Euro und übersteigt damit um 164,8 Millionen Euro den Betrag des laufenden Jahres. Auch das Gros der  Städte und Gemeinden im Landkreis Barnim partizipieren von dieser Entwicklung. MEHR



Kontakt

Wahlkreisbüro Ralf Christoffers

Hussitenstraße 1, Raum 208 (2. Etage)
16321 Bernau
Tel.: (03338) 7047455
Mail:christoffers@dielinke-barnim.de
WWW: ralf-christoffers.de

Öffnungszeiten:
Mo   09.00 - 12.00 Uhr                       
Di    10.00 - 12.00 & 14.00 – 18.00 Uhr
Do   10.00 - 12.00 Uhr
Termine außerhalb der Öffnungszeiten können jederzeit telefonisch oder per Mail vereinbart werden.

Strategiepapier

für die 2. Hälfte der Legislatur

Im Oktober beschloss der Landesvorstand der LINKEN ein Strategiepapier, das Meilensteine für die 2. Hälfte der Legislatur formuliert. Dabei geht es u. a. darum
- den Zusammenhalt zu sichern,
- Zukunftsängste abzubauen,
- das digitale Leben zu gestalten,
- die Verkehrsanbindungen zu verbessern,
- Fachkräfte für das Land zu gewinnen